WINTERWETTER

 

 

Seit 25 Jahren erleben wir jeden Winter das Gleiche: Einige Reitschüler sind zu wenig warm oder bei Regen nicht wasserfest angezogen. Wenn man frieren muss, oder bis auf die Haut durchnässt ist, macht das Reiten keinen Spass!!

Die Ponys machen es uns vor, sie lassen sich einen dicken Winterpelz wachsen. Damit wir gegen Kälte und Nässe so gut ausgerüstet sind wie die Ponys, müssen wir uns dick einpacken.

Am besten bewährt sich das Zwiebelsystem. Das heisst: viele verschiedene Schichten übereinander: Thermo-Unterwäsche, Rollkragenleibchen, Woll- oder Faserpelzpullover, Wind-oder Regenjacke, Strumpfhose, Skihose oder Jeans plus Regenhose. Gerade wenn der „Bieswind“ weht oder die Temperaturen unter null sinken, ist es besonders wichtig, dass die Kleidung auch winddicht ist, nur eine Faserpelzjacke reicht dann nicht.

Übrigens auch Ponys haben im Winter eine dicke warme Unterwolle und darüber längere Deckhaare, die die Nässe ableiten. Bei Regen bleibt deshalb ihre Haut warm und trocken.

Im Herbst wachsen den Ponys auch an den Ohren lange, dichte Haare. Uns leider nicht, deshalb brauchen wir zusätzlich zum Helm auch eine Kappe oder ein Stirnband, das unsere Ohren warm hält. Für die Hände brauchst du Fingerhandschuhe, mit denen du die Zügel noch gut halten kannst. Wenn es sehr kalt ist, ziehst du darüber noch ein paar Skihandschuhe an.

  Für die Füsse eignen sich warme Winterstiefel oder Wanderschuhe. Wichtig! Die Schuhe müssen genügend gross sein, damit du auch noch ein paar dicke Socken anziehen kannst. Ein gutes Profil an den Schuhen gibt dir auch im Schnee guten Halt. Gummistiefel eignen sich für den Winter nicht, sie isolieren schlecht und transportieren die Feuchtigkeit nicht nach aussen, das führt zu feuchtkalten Füssen.

 

Warm eingepackt kannst du das Reiten auch im Winter geniessen!

Ausrüstung

 

HOSE:

bequeme, lange Hose (auch im Sommer), die nicht hoch rutscht, Trainerhose, Leggings oder Reithose.

 

STIEFEL /SCHUHE:

Gummistiefel, Reitstiefel, Wanderschuhe oder andere hohe Schuhe mit Absatz: Knöchelschutz / Schutz vor dem Hängenbleiben im Bügel. 

Wichtig: Der Schuh/Stiefel darf nicht zu eng sein, das Fussgelenk sollte sich frei bewegen können. Gummireitstiefel für Kinder sind meistens zu steif, dadurch wird ein korrekte Beinhaltung unmöglich.

Da wir mit den Ponys auch am Boden arbeiten ist ein gutes Sohlenprofil wichtig, vor allem im Winter. Bei einer Neuanschaffung empfehle ich Reitschuhe und Minichaps.

 

HELM:

Geprüfter Reithelm mit 3-Punktbefestigung. Der Helm muss gut passen und richtig eingestellt sein. Ich empfehle einen Helm, der in der Grösse gut verstellbar ist, damit man im Winter darunter ein Stirnband oder eine Helmkappe tragen kann. Der Velohelm wird von den Versicherungen neuerdings leider nicht mehr akzeptiert. Für Kinder, die noch keinen Reithelm haben, stellt der Ponyhof einen Reithelm gratis zu Verfügung.

 

REIT-HANDSCHUHE:

sind freiwillig, aber für fortgeschrittenere Reiter zu empfehlen, sie schützen die Hände vor Verletzungen und Blasen.

Auch im Winter unbedingt Handschuhe mit einzelnen Fingern tragen. Mit Fausthandschuhen ist keine korrekte Zügelhaltung mehr möglich.

 

SICHERHEITSWESTE oder RÜCKENPANZER: 

sind freiwillig, aber zu empfehlen, sie schützen vor Rückenverletzungen, sie müssen aber gut passen und dürfen die Beweglichkeit nicht einschränken.

 

FUNDBÜRO

Bitte alles was man liegen lassen könnte, anschreiben. Unser Fundbüro ist immer gut bestückt mit Sachen, die niemandem gehören.

 

LANGE HAARE

Offene Haare sind ein Sicherheitsrisiko, bitte unbedingt zusammenbinden.

 

EINKAUFSMÖGLICHKEITEN

Felix Bühler beim Volkiland

www.felix-buehler.ch 

Gute Beratung, gut organisierter Laden, guter Versandhandel

Padd Volketswil

www.padd.ch 

 

Gute Beratung, gut organisierter Laden

Hauptner Dietlikon

www.hauptner.ch 

Grosse Auswahl, günstige Preise, gut im Versandhandel.

Sattelkammer Reitsport GmbH Rheinklingen TG

(Vertretung von Loesdau Deutschland) www.sattelkammer.ch 

Grosse Auswahl, günstige Preise, gut im Versandhandel.

Im Katalog sind die Preise aber nur in Euro angegeben.