Liebe Eltern,

wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen, dass Sie Ihre Kinder bei uns in den Reitunterricht schicken. Wir bemühen uns, einen guten Unterricht anzubieten.

Das gleichzeitige Arbeiten mit Kindern und Pferden ist nicht immer einfach.

Damit der Unterricht unfallfrei abläuft, braucht es die volle Konzentration der Reitlehrerin. Kinder reagieren oft impulsiv, lassen sich leicht ablenken oder haben Schwierigkeiten sich für längere Zeit zu konzentrieren. Pferde sind Fluchttiere, die trotz guter Ausbildung und dem Gewöhnen an viele verschiedene Umweltreize immer noch ihre Ur-Instinkte in sich tragen und somit nie zu 100% berechenbar sind. Das heisst, dass auch schon die jüngsten unter den Reitschülerinnen von Anfang an gewisse Verhaltensweisen erlernen müssen.

Sie können uns in unserer Arbeit unterstützen, indem Sie dafür sorgen, dass die Kinder während dem Unterricht möglichst nicht abgelenkt werden. Der Unterricht beginnt nicht erst, wenn die Kinder aufs Pony steigen, sondern in dem Moment, in dem sie auf dem Ponyhof eintreffen und sich somit in der Nähe der Ponys aufhalten und er dauert, bis die Kinder nach Hause gehen oder abgeholt werden. Auch das Putzen und Satteln, sowie das Absatteln, das Versorgen des Materials und das Verabschieden vom Pony und der Reitlehrerin gehören noch zum Unterricht.

Wir verstehen, dass Sie möglichst oft teilhaben möchten am Hobby ihres Kindes. Sie dürfen auch gerne gelegentlich von aussen zuschauen. Wir bitten Sie aber, sich nicht in den Reitunterricht einzumischen, Ihrem Kind nicht beim Putzen des Ponys oder beim Versorgen des Materials zu helfen. Wenn Sie Fragen haben, dürfen Sie gerne nach dem Unterricht mit der Reitlehrerin sprechen.

Wenn Sie beim Reitunterricht zuschauen möchten, bitten wir Sie, kleinere Geschwister, die das Zuschauen in der Regel langweilig finden, nicht mitzunehmen. Schreiende, herumrennende oder quengelnde Kleinkinder stören den Reitunterricht massiv.

Da unser Stallgang eher schmal ist, wird es eng, wenn die Reitschülerinnen das Material versorgen sollten und sich zusätzlich wartende Eltern im Stallgang aufhalten.

Deshalb bitten wir Sie, im Auto oder vor dem Stall zu warten.

 

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen auf gute Zusammenarbeit. Das Reitlehrerinnenteam